Wine in Moderation

Zwischen FrĂĽhschoppen und After-Work: ein Bierchen mit Freunden, der Rotwein zum Essen und ein Sekt’chen zum AnstoĂźen – jede Stunde Happy Hour? Alkohol gehört in unserer Gesellschaft vielerorts „einfach dazu“, obwohl Alkohol auch Risiken fĂĽr Gesundheit und Gesellschaft mit sich bringen kann.

Und doch hat sich ĂĽber die Jahrhunderte der Wein zu einem festen Teil unserer Kultur entwickelt: Die Weinkultur in Deutschland wurde im Jahr 2021 sogar in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Weinkultur ist unglaublich vielseitig: sie ist in unserem Handwerk, unserer Art zu sprechen, der atemberaubenden Kulturlandschaft und in den unzähligen Festen, Feiern und Bräuchen. Wir möchten diese Tradition gerne am Leben erhalten und sind deshalb der Meinung: Wenn Wein, dann moderat und bewusst!

Verantwortungsvoller Genuss

Wine in Moderation – kurz: WiM – ist eine Initiative, die Verbraucher sensibilisiert und sich fĂĽr maĂźvollen Weingenuss einsetzt. Genau unsere Einstellung! Deswegen sind wir im Weingut Spohr seit einiger Zeit Mitglied bei Wine in Moderation und setzen uns fĂĽr einen verantwortungsvollen Umgang ein.

Dabei geht es letztlich nicht ausschlieĂźlich um Verzicht, sondern um die bewusste Freude am Wein. Die Freude am Geschmack und den Aromen. Um die Freude daran, ihn mit guten Freunden gemeinsam zu trinken. Denn die Tipps der Initiative fĂĽr einen bewussteren Umgang mit Wein bringen auch gleichzeitig mehr Genuss am Wein.

Tipps fĂĽr bewussten Weingenuss

  • Interessieren Sie sich fĂĽr den Wein, den Sie trinken. Zu wissen, woher sein einzigartiger Charakter kommt, steigert den Genuss und die Wertschätzung fĂĽr das Produkt
  • Trinken Sie langsam. Nehmen Sie sich die Zeit fĂĽr den unverkennbaren Geschmack des Weins
  • Trinken Sie Wein zu einer Mahlzeit. Am besten mit einem Glas Wasser
  • GenieĂźen Sie Ihren Wein in guter Gesellschaft, mit Freunden oder im Kreis der Familie
  • Bewusst verzichten. Vermeiden Sie ĂĽbermäßigen Konsum alkoholischer Getränke

Bild von

SchlieĂźen